Deponiestandort Morgenstern

Es soll ja niemand denken, dass wir uns hier im Harz wegen einer einzelnen Umweltsauerei einfach nur zu sehr aufregen. Uns gehen die Geschichten gar nicht aus … Chemiestandort Florentz Deponie-Sanierung Morgenstern Ein Gedankengang den wir unheimlich gern bei den heute Verantwortlichen platzieren wollen – die uns übrigens u.a. über 678-fache Grenzwertüberschreitungen bei Dioxin im Unklaren lassen: Wir können an mancher Altlast unserer Vorfahren nichts mehr ändern. Wir können dann nur noch versuchen zu sanieren und mit den Folgen zu leben. Dafür können die heute verantwortlichen Politiker natürlich nichts. Wir produzieren aber heute die Altlasten von morgen – und dafür können wir alle etwas. Und wir argumentieren immer noch mit Arbeitsplätzen – so wie alle Generationen vor uns. Waren die

weiter ...

PLG Chemikalienlager

Der BUND Westharz kritisiert momentan massiv die Erweiterungspläne der Firma PLG. Ich übernehme den Text des BUND hier zunächst 1 zu 1 … Weiter unten findet Ihr dann noch Dokumente mit Details zu der geplanten Erweiterung. Ausbaupläne für Pestizidlager in Bad Harzburg schlagen Wellen – BUND Westharz und NABU-Kreisgruppe Goslar kommen zahlreichen Fragen nach und informieren vor Ort am Freitag 29.11.2019 ab 14.30 Uhr Am Freitag 29.11.2019 informieren die Goslarer Umweltverbände BUND und NABU über die Hintergründe und das Umfeld des Chemikalienlagers in der Stadt Bad Harzburg in Form einer kurzen Wanderung. Treffpunkt ist am 29.11. um 14.30 Uhr in Bad Harzburg, Gödeckekamp 7 im Gewerbegebiet Bad Harzburg Nord. Von dort führt ein Spaziergang in das Umfeld der Anlage, wo

weiter ...

Recylex – die französische Mutter

Die Französische Muttergesellschaft der Recylex-Töchter in (unter anderem) Goslar-Oker scheint selbst Probleme zu haben. Man spricht von „Problemen frisches Kapital zu beschaffen„. Für mich stellt sich vor diesem Hintergrund auch weiterhin die Frage, ob die Zuverlässigkeit eines Betreibers von chemischen Anlagen (die u.a. Dioxin ausstoßen) nicht unter anderem völlig unerlässlich ist, dass diese Unternehmen finanziell gesund sind. Denn wie soll jemand teure Sicherheitseinrichtungen optimal betreiben wenn das Geld knapp ist?

weiter ...

678-fache Grenzwertüberschreitung

Die nachstehende Mail habe ich an Umweltminister Olaf Lies geschrieben, nachdem ich in der Bürgerfragestunde von unserem Bürgermeister keine Antwort darauf bekommen habe, wie die Verwaltung mit diesen Themen in Zukunft umgehen wird. Ich beziehe mich darin auf ein Schreiben von Minister Lies an Thomas Brych, dass man hier downloaden kann. Hier die Mail mit meinen Fragen und meiner Meinung: Mail vom 3.9.2019 Sehr geehrter Herr Minister Lies, mir liegt das anliegende Schreiben von Ihnen an Herrn Landrat Brych vor und ich war einigermaßen schockiert. Da haben Sie in allen möglichen Info-Veranstaltungen darauf gesetzt, dass Politik, Verwaltung und Industrie das Vertrauen der Bürger in Sachen „Dioxin-Emissionen im sogenannten Kurort“ zurück gewinnen indem Sie Transparenz versprochen haben. Nun wird mit diesem

weiter ...

Großbrand bei Recycling-Betrieb

Am frühen Morgen des 1.9.2019 brannte es in Harlingerode. Laut Goslarsche Zeitung wurden zunächst keine gesundheitsgefährdenden Stoffe gemessen. Es wurde dennoch empfohlen Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die erneute Beunruhigung der Bevölkerung wegen der Umweltbelastungen zeigt sich u.a. in einer Facebook-Diskussion bei „Meckern für Bad Harzburg„. Dort wird z.B. darauf hingewiesen, dass man bei Schnelltests nur die Stoffe misst nach denen man konkret sucht. Andere Belastungen lassen sich offenbar so schnell nicht nachweisen. Wir bei Bad-Harzburg.net sind keine Umweltexperten. Sehr wohl kennen wir uns aber in Marketing und Vertrieb aus. Für uns stellt sich vor diesem Hintergrund weiterhin vor allem die Frage nach den wirtschaftlichen Aspekten, denn das Imageproblem das Umweltsauereien (wie z.B. erhöhte Dioxin-Werte) hervor rufen beschädigt uns

weiter ...

Recylex-Gruppe

Mit Stand 16.05.2019 sind angeblich die finanziellen Themen in der Recylex-Gruppe immer noch nicht gelöst. Man verhandelt nach Meldungen des Internetportals Euwid-Recycling.de weiter mit Gläubigern, die bis auf Weiteres auf ihr Recht einer fristlosen Kündigung von Krediten verzichten (Quelle: Euwid). Maßnahmen zum Umweltschutz kosten Geld. Insofern ist es umso interessanter in welcher wirtschaftlichen Verfassung ein Unternehmen ist, wenn sich Berichte über Umwelt-Probleme häufen. Die Goslarsche Zeitung berichtet, dass es der recylex-Gruppe gelungen ist Zahlungsaufschub für Kreditverpflichtungen zu erhalten: Kredite: Recylex erhält Aufschub Zitat aus dem Artikel: „Nach Angaben des Unternehmens haben die Finanzierer des deutschen Teilkonzerns zugestimmt, bis zum 30. April auf ihr Recht zur vorzeitigen Kreditkündigung zu verzichten.“ Der Jahresbericht 2017 beschreibt ja bereits (wenn auch vorsichtig), unter welchen

weiter ...

Regionalgoslar.de

Auch Regionalgoslar.de berichtet über die Erkenntnisse die der BUND durch Akteneinsicht beim Gewerbeaufsichtsamt gewonnen hatte. Wir werden das hier noch „aufdröseln“ damit es übersichtlich wird. Einstweilen findet man hier die wichtigsten Artikel: Regionalgoslar.de Ein sehr wichtiger Bericht von Regionalgoslar.de stellt klar, dass bei Bodenproben keine unzulässig erhöhten Dioxin-Werte (im Boden) gefunden wurden: Regionalgoslar.de vom 28.03.2019

weiter ...

Günther Metall

Noch spannender als der erste, zusammenfassende Artikel über Günther Metall scheint der Bericht über eine Strafanzeige des BUND zu sein: Zeitungsartikel über Strafanzeige des BUND In Zusammenhang mit Dioxin-Grenzwertüberschreitungen berichtet die Goslarsche Zeitung auch über die Firma Günther Metall GmbH & Co. KG: erster, zusammenfassender Zeitungsartikel Wir werden hier nach und nach weitere Informationen veröffentlichen, aber aktuell sind die Artikel der Goslarschen Zeitung als Informationsquelle schon mal ganz gut. Ferner taucht die Firma Günther Metall GmbH & Co. KG in einer öffentlichen Verlautbarung des zuständigen Gewerbeaufsichtsamtes auf: Stellungnahme der Gewerbeaufsicht Wer mehr über die Firma Günther Metall GmbH & Co. KG erfahren möchte kann hier nachlesen: Webseite der Fa. Günther Metall GmbH & Co. KG

weiter ...